Was macht man bei Tai Chi?

In unseren Tai Chi Einheiten lernst du die Energien deines Körpers zu stärken und richtig einzusetzen. Zunächst erlernst du die Prinzipien des Meditativen Stehens, was passiver klingt, als es ist. Denn schließlich musst du deinen Körper entspannen und dich konzentrieren, was — wie du sehen wirst — durchaus anstrengend sein kann. Das wird mit jeder Praxis einfacher, versprochen. Danach bringen wir dich in Bewegung und praktizieren gemeinsam die 108 Bewegungen, die das Herzstück des Tai Chi sind. Diese werden in drei Teilen unterrichtet, so dass deine Stunden abwechslungsreich sind und du ganz nebenbei Fortschritte machen wirst.

Was bedeutet der Name „Tai Chi“?

Ganz korrekt müssten wir von Tai Chi Chuan (bzw. taijiquan) sprechen. Chuan ist wörtlich die "Faust" und zeigt, dass es sich bei Tai Chi eigentlich um eine Kampfkunst handelt. Aber keine Sorge, wir gehen das Ganze friedlich an. "Tai Chi ist nicht zum Kämpfen da. Aber natürlich kann man damit auch kämpfen." hat uns Meister Chu mit einem verschmitzten Lächeln gesagt. Das einzige, was beim Tai Chi definitiv bekämpft wird, sind deine inneren Blockaden. So wird dein Geist frei und offen für neue Perspektiven.

Wie öffnet Tai Chi meinen Geist?

Tai Chi ist eine Form der energetischen Meditation, die ihre Wurzeln im Taoismus hat. Im Taoismus geht es um das Leben im Augenblick, nicht um die Erreichung irgendeines zukünftigen oder abstrakten transzendentalen Ziels. Es geht darum, das Leben bewusst zu leben, im Hier und Jetzt, "der Natur zu folgen", im Einklang mit der Welt um einen herum zu sein, und negative Muster abzulegen.

Muss ich spirituell sein, um Tai Chi zu praktizieren?

Nein, keine Sorge. Du bist perfekt, so wie du bist. Uns geht es darum, dass du Tai Chi mit Freude praktizierst, dich entspannst und deinen Alltagsstress hinter dir lassen kannst. Das Gute an Tai Chi ist, dass die Bewegungen von selbst ihre Wirkung entfalten. Du musst nichts „tun“, „wollen“ oder „erreichen“. Wobei genau darin die Kunst liegt, im einfach mal Machen.